Agility

Der funtastische Hundesport

Agility, zu deutsch Beweglichkeit, Gewandtheit, ist eine aus England kommende Hundesportart, die sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut.

Agility ist Freizeitsport für Hund und Mensch, in dessen Mittelpunkt ein Hindernisparcours steht, den es für das Team Hund – Mensch zu bewältigen gilt. Der Agility-Parcours hat eine Länge von 100 bis 200 Metern und umfasst, je nach Prüfungsstufe, 12 bis 20 Hindernisse. Die genaue Reihenfolge wird erst unmittelbar vor dem Wettkampf bekannt gegeben. Das Ziel besteht darin, den Hund dazu zu bringen, die Hindernisse in der vorgeschriebenen Reihenfolge fehlerfrei zu bewältigen und in einer vorgegebenen Zeit zu durchlaufen.

Agility ist in erster Linie ein Geschicklichkeitslauf. Für welchen Hund eignet sich Agility? Grundsätzlich für jeden, vorausgesetzt er ist gesund (HD-Röntgenaus- wertung, Gesundheitszeugnis des Tierarztes). Der Hund sollte außerdem sozial verträglich und führig sein und über einen gefestigten Grundge- horsam verfügen, da er den Parcour ohne Leine und Halsband, nur durch Zurufe und Körpersprache des Hundeführers bewältigen muss. Für die Teilnahme an einem Turnier ist zusätzlich die Begleithundeprüfung vorgeschrieben. Der Spaß von Hund und Mensch steht bei Agility im Vordergrund. Die Freude an der Beschäftigung mit dem Hund sowie Vertrauen, Bindung und Motivation sind die Basis für den Erfolg.

Leider kann diese Sparte des Hundesports aktuell von uns nicht angeboten werden!!!